‚Im Namen der Republik‘ …

… hat unsere Eingabe des Projektes ‚Zentralparkplatz‘ für das Kloster Mehrerau Recht bekommen.

 

Nun geht es schnell – bis Ende Jahr soll das Grossprojekt gebaut sein. Neu werden die zerstreut liegenden und die Schulkinder gefährdenden Parkflächen samt Parksuchverkehr entfernt. Die Südansicht der Klosterkomplexes wird damit neu in einen noch zu renovierenden Streuobsthain gebettet.

Der ruhende Verkehr wird gebündelt und im neuen Zentralparkplatz konzentriert.

37 neue Grossbäume schaffen den räumlichen Bezugsrahmen zur uferbegleitenden Vegetation, 240 neue Sträucher fassen die bunten Fahrzeuge mit ortsgerechten Vegetationsstrukturen ein. Die Zufahrten bzw. Zugänge zum Kloster werden einer sorgfältigen Redimensionierung unterzogen.